+41796841204  +41794447893
+41326650279
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Süssigkeiten/Dessert/Likör

Tilly`s Rezepte

 


Hollerlikör


Zutaten:
150 g Holunderbeeren
100 g Zucker
1 Zimtstange
174 l Obstbrand
 
1 Die Holunderbeeren waschen, putzen und trocknen.
2 Alle Beeren zusammen mit dem Zucker und dem Zimt in eine getönte Flasche geben.
3 Mit dem Obstbrand auffüllen und 6 Wochen ziehen lassen. Anschliessend absieben und umfüllen
Zum Seitenanfang


Apfelauflauf


Zutaten:
200 g Brot
40-50g Butter
3 Eigelb
150 g Zucker
1 Prise Zimt
2 dl Rahm oder Milch
60 g geriebene Mandeln
6 - 7 rohe geriebene Aepfel
1 abgeriebene Zitrone

1 Das Brot wird in feine Würfel geschnitten oder gehackt und dann in Butter geröstet.
2 Eigelb und Zucker werden gut verrührt, dann mit dem übrigen Zutaten vermischt.
3 Das Brot beigeben und zuletzt der steife Eierschnee unter die Masse gemengt, in eine mit Butter bestrichene Form gefüllt und backen.
Zum Seitenanfang


Anis-Creme mit Mandarinenfilets

Für 4 Personen
Zutaten:
2 dl Milch
4 Eigelb
50 g Zucker
1 El Vanillezucker
1 Tl Anissamen
1El Butter
4 Mandarinen, filetiert
1-2 El Zucker
1 El Cointreau
Anissamen zum Bestreuen

1 Milch aufkochen, Eigelb, Zucker und Vanillezucker schaumig rühren, Milch angiessen. Anis beifügen, in die Pfanne zurückgeben und zur Rose* kochen, passieren. Auskühlen lassen.
2 Rahm unter die Creme ziehen, 2 Stunden kühl stellen.
3 Für die Mandarinenfilets Butter aufschäumen lassen, Mandarinenfilets beigeben, Zucker darüber streuen, kurz warm werden lassen, mit Cointreau abschmecken.
4  Aniscreme auf Tellern anrichten, lauwarme Mandarinenfilets dazulegen, mit Anissamen bestreuen und sofort servieren.
* Creme bei kleiner Hitze ständig rühren und knapp vors Kochen bringen. Das Eigelb muss binden und darf nicht scheiden. Die Creme wird dicklich und zeigt beim Dorchrühren Formen, die an Rosenblüten erinnern.
Zum Seitenanfang


Gebrannte Crème


Zutaten:
100 gr Zucker
5 dl Milch
20 gr Vanillerümepulver
2 Eigelb

1  Der Zucker wird mit 2 Löffel Wasser hellbraun geröstet, dann mit der Milch abgelöscht.  
2  Ist der Caramel mit der Milch vollständig aufgelöst, gibt man das mit Milch aufgelöste Crèmepulver dazu und rührt die Masse bis zum Kochen.
3 Die Eigelb werden in einer Schüssel gut verrührt, die Crème unter Rühren dazu gegossen, dann kommt das Ganze nochmals in die Pfanne zurück und wird bis vors Kochen gebracht, nachher wird die Crüme kalt gerührt. Sie kann, wenn erkaltet , ebenfalls mit Schlagrahm verfeinert werden.
Zum Seitenanfang


Orangen-Crêpes Flambiert


Zutaten:
100 g Mehl
1 dl Milch
1 dl Rahm
3 Eier
1 Prise Salz
1 Esslf Zucker
Etwas Margarine
Orangenmasse:
1/2 Dose Margarine
15 Stk Würfelzucker
2 Orangen/1 Zitrone
1/2 dl Cointreau
Zum Flambieren:
Cognac

1  Mehl mit lauwarmer Milch und Rahm glattrühren.
2  Eier, Salz und Zucker beigeben, gut rühren
3 10 - 12 kleine Pfannkuchen backen.
Bratpfanne jedesmal mit gefettetem Seidenpapier ausreiben.
4  Pfannkuchen aufeinanderschichten, an die Wärme stellen.
5 Margarine schaumig rühren. Würfelzucker an Orangen- und Zitronenschalen gut abreiben, in den iLkör legen, Orangen- und Zitronensaft dazuleeren. Langsam unter die schaumige Margarine rühren.
6 Bratpfanne aufs Feuer stellen, gut heiss werden lassen, mit Seidenpapier leicht fetten, die Crêpes darin drehen.
Je 1 Esslf Orangenmasse darauflegen, zweimal zusammenfalten, auf heisse feuerfeste Platte legen. Restliche Masse verlaufen lassen, über die Crêpes verteilen.
7 Cognac darüberleeren, anzünden.
Zum Seitenanfang


Mutters Bretzeli

Zutaten:
450 g Astra oder Rama
650 g Zucker
1 Zitrone
1/2 Glas Weisswein
1 Prise Salz
9 Eier
1 kg Mehl

Formen
1  Astra oder Rama schaumig rühren.
2 Abwechslungsweise Zucker und Eier dazugeben, dann die übrigen Zutaten. (Von der Zitrone nur die abgerieben Rinde daruntermischen)
3 Zuletzt das gesiebte Mehl dazugeben und zu einem Teig kneten. 1 Tag kühl stellen.
Kügelchen formen und auf die Bretzelofenornamente geben. Kurz hellbraun, je nach belieben, backen. Abkühlen und in die Dose geben.
Zum Seitenanfang


Nidletäfeli


Ergibt etwa 40 Stück
Zutaten:
200 g Zucker
1 Pkt Vanillezucker
3 dl Rahm

1 Den Zucker, den Vanillezucker und den Rahm in einer weiten Pfanne gut mischen.
2 Auf kleinem Feuer unter ständigem Rühren kochen, bis die Masse hellbraun ist und sich von der Pfanne löst.
3 Die Caramelmasse gut 1 cm dick auf ein gefettetes Backblech streichen. Falls nötig, aus Alufolie einen Rand formen. sobald die Masse etwas erstarrt ist, mit einem in heisses Wasser getauchten Messer in ca. 2cm grösse Täfeli schneiden. Im Blech feritg auskühlen lassen.
Zum Seitenanfang


Vanille - Zwetschgen in Mandelsauce

Für 4 Personen
Zutaten:
1 Rolle weisses Marzipan (80 g)
12 Zwetschgen
11 Vanillestengel
2 dl weisser Traubensaft
4 dl M-Drink Milch
2 Esslf Rund- oder Mittelkornreis
4 Esslf Mandelstifte

1 Marzipan halbieren, die Hälfte für die Sauce beiseite legen. Die andere Hälfte längs entzweischneiden und je in 6 Stücke schneiden. Die Zwetschgen so einschneiden, dass sie noch zusammenhalten. Die Steine herauslösen, je ein Marzipanstück hineinlegen und die Zwetschgen wieder zusammenklappen. In eine Pfanne legen. Vanillestengel entzweischneiden und das Mark mit dem Messerrücken herausstreichen.
2 Währenddessen in einer zweiten Pfanne Milch, Reis und Mandelstifte aufkochen. Restliches Marzipan in Stückchen beifügen. Unter öfterem Rühren 15 Minuten köcheln.
3 Die Zwetschgen aus der Pfanne nehmen und auf einen Teller setzen. Mit Folie bedecken und erkalten lassen. Dann in den Kühlschrank stellen.
4 Traubensaft auf guter Hitze und ohne Deckel bis auf 1 dl einkochen. 2 Esslf Saft für die Garnitur beiseite stellen.
5 Sobald die Milchsauce fertig ist, vom Herd nehmen und den Traubensaft einrühren. Vanillestengel entfernen. Die Sauce mit Folie bedecken und nach dem Erkalten in den Kühlschrank stellen.
6 Zum Servieren die Sauce auf vier Teller verteilen und je drei Zwetschgen hineinlegen. Mit dem beiseite gestellten Saft garnieren.
Zum Seitenanfang


Cognac-Trüffes

   
Ergibt etwa 40 Stück
Zutaten:
150 g Butter oder Margarine, weich
125 g Puderzucker
1 P. Vanillezucker
30 g Kakao
150 g Dunkle Schokolade (Crémant)
1-2 Essl. Cognac
1 P. Knusper-Streusel

1 Die Butter schaumig rühren. Den Puderzucker, den Vanille-Zucker und den Kakao mischen, zur Butter sieben und darunterrühren.
2 Die Schokolade in Stücke brechen, im Wasserbad langsam schmelzen, glattrühren und etwas abkühlen lassen. Die Schokolade zur Buttermasse geben, mischen, zuletzt den Cognac zugeben.
3 Die Masse zu nussgrossen Häufchen auf Alufolie spritzen, kalt stellen.
Die Häufchen zu Kugeln drehen und rundum in den Knusper-Streusel wälzen.
(ca. 2 Stunden Ruhen lassen)
Zum Seitenanfang


Heisse "Mohren"köpfe

   
P.S. Sehr altes Rezept
Zutaten:
3 Bananen
3 Orangen
1 P. Vanilleeis oder Vanille/Haselnuss
50 g Mandeln
2 Essl. Himbeersirup
Eiweissmasse:
1 dl. Wasser
150g Zucker
3 Eiweiss

1 Bananen scheibeln, Orangen in Schnitze teilen und auf eine Platte anrichten
2 Das Eis in acht Würfeln schneiden, auf, die Früchte anrichten. Mandeln schälen, hobeln, auf dem Küchenblech im Ofen rösten und über das Eis streuen.
3 Mit der Eiweissmasse über ziehen, im heissen Ofen bei sehr straker Oberhitze hellbraun abflämmen. Sirup ringsum giessen und sofort servieren.
Eiweissmasse: Wasser und Zucker etwa 10 Minuten zusammen kochen, bis ein weislicher Sirup entsteht, der grosse Blasen wirft.
Vom Feuer nehmen und unter kräftigem Rühren den nicht zu steif geschlagenen Eischnee darunter ziehen, bis das ganze cremig und etwas erkaltet ist.
Tip: Das Eis bis zuletzt an der Kühle lassen!

Varianten: ein Milchreis mit Vanille-Aroma zubereiten und in Auflaufform anrichten. Mit halben Kompott-Aprikosen belegen, mit der oben angegebenen Masse überziehen und ausgarnieren. Bei mittlerer Hitze überpacken. separat eine Fruchtsauce dazu servieren

Zum Seitenanfang


s'Lädeli
Solothurnstrasse 15
CH-3315 Bätterkinden

+41796841204
+41794447893 oder +41326650279
Sonne
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü