+41796841204  +41794447893
+41326650279
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Tipps

Nostalgische Tipps und Tricks von anu Dazu'mol   

Geklöppelte (gehäckelte.) Entre-deux, Kragen zc. Zwirnspitzen
werden wieder wie neu hergestellt, wenn man sie statt in Stärke in Milch taucht und feucht bügelt. Sie bekommen so das gelblichweisse Aussehen neuer Sachen und auch eine angenehme Steifheit.

Majonnaise
In einem irdenen Topf mischt man 5 Eigelb, 7 Esslöffel feines Olivenöl, 6 Löffel Bouillon, 6 Löffel guten Weinessig und eine Prise Pfeffer, eine Prise Zucker und ein wenig Citronensaft. Den Topf stellt man in kochendes Wasser und schlägt alles mit einem silbernen Löffel so lange über dem Feuer, bis es schön glatt und dick ist.

Marmor reinigen

Nehme 2 Teile gewöhnlichen Soda, einen Teil Bimstein und einenTeil fein pulverisierten Kreide; siebe durch ein feines Sieb und mische mit Wasser, dann reibe es gut über den ganzen Marmor und die Flecken gehn weg; reibe nachher mit Salz und Wasser ab.

Gegen hartnäckigen Husten
kann ein schleimlösender Sirup aus Zwiebel helfen.
Geben Sie 3 Elf. Honig (oder Zucker) in ein Konfiglas und fügen Sie eine fein geschnittene Zwiebel bei. Die Zwiebel mit dem Honig gut vermischen und während mindestens 6 Std. ziehen lassen, danach ist der Hustensirup fertig. Mehrmals täglich einen Teelöffel Sirup einnehmen.


Was gegen Ameisen hilft
Einige Tropfen Lavendelöl auf dem Ameisenpfad stoppen die Tierchen genauso wie Backpulver, Zitronenscheiben oder Zimt.


Flecken auf Lederwaren

reinigt man mit Essigwasser

Fliegen werden vertrieben
durch das Aufstellen von Lorbeeröl in flachen Schalen.

Abgenützte Eichenmöbel

werden immer tadellos, wenn man eine hühnereigrosses Stück Wachs mit halb so viel Zucker und einem halben Liter Milch aufkocht und dann diese Mischung aufpinselt. Erst wenn trocken, blank reiben.

Grüne Erbsen

Frische Erbsen behalten beim Kochen ihre schöne grüne Farbe, wenn Sie in das Kochwasser ein Stück Würfelzucker geben.

Wenn Korkenzieher fehlt
lassen Sie heisses Wasser über den Flaschenhals laufen. Die erwärmte Luft unter dem Korken drückt diesen heraus.

Stuhlverstopfung

kann in vielen Fällen durch reines Olivenöl behoben werden, von dem man morgens und abends einen Teelöffel voll nimmt.

Kopfschuppen
Man wäscht die Haare mit Lindenblütentee.

Eine
Blutreinigungskur, auch für Gesunde
unbedingt wichtig, jährlich einmal durchzuführen, unternimmt man wirksam und billig durch eine Vierwochenkur mit Walnussblättertee (zweimal täglich eine Tasse).


Heiserkeit
Zuckerkandis, gemischt mit Rettigsaft, hilft auch gegen Huste
n

Kristall reinigen
Mit warmen Seifenwasser behandeln, dann mit Boraxwasser spülen. Flaschen und Vasen aus Kristall füllt man mit Seifenwasser
und Salmiakzusatz und schüttelt tüchtig.
Auch Seifenspiritus und Kartoffelschalen reinigen Kristallsachen.


Fensterscheiben, blind
reibt man mit einem Öl getränkten Wolllappen ab und poliert mit Löschpapier nach.

Mücke, Moskitos usw.

werden durch Anbringen von Nelkenpulver in kleine Säckchen an Fenstern usw. ferngehalten.

Das
zerdrückte Samtkleid
wird wieder wie neu, wenn Sie es - die gute Seite nach unten - ein Weilchen über siedendes Wasser halten.

Solch ein Dampfbad wird auch Hansli's Manchesterhose gut tun.

Blasse Gesichter

werden wieder lebensfrisch, wenn wir ihnen jede Woche ein Dampfbad gönnen. Eine Handvoll Kamille oder duftende Heublumen erhöhen die Wirkung; nicht minder die kalte Waschung, die darauf folgt.

Brillengläser
laufen nicht an
nach Behandlung mit etwas Glyzerinseife. Mit Lederläppchen blank putzen.

Verdauungsmittel
Ein einfaches und sicheres Mittel besteht im Trinken eines Glases warmen Wasser beim Aufstehen in den nächsten Morgen.

Blindgewordene Fensterscheiben

reibt man mit in Regenwasser getauchter Brennnessel klar. Mit reinem Wasser nachspüle
n.

Frisches Fleisch aufbewahren
.
Man löst in etwas Essig ein wenig Salz und Zucker, kocht die Mischung einige Minuten auf,

lässt sie erkalten und bestreicht das Fleisch damit auf allen Seiten. Es verdirbt nicht.

Zwiebelgeruch aus der Bratpfanne entfernen:
Etwas Essig hineingiessen und heiss werden lassen.

Gegen
Zahnschmerzen ist Nelkenöl
ein zuverlässliges Mittel.- Je 1-2 Tropfen gibt man auf 2 Wattebäuschchen, von denen man das eine in den hohlen Zahn,

das andere ins Ohr der gleichen Gesichtshälfte steckt. Die Wirkung tritt in kurzer Zeit ein.

Gegen
Haarausfall
(besonders bei blonden Frauen) helfen Kopfwaschen mit starkem Kamillentee, regelmässig durchgeführt.

Schweissfüsse
.
Öfters baden in einer Abkochung von Eichenrinde.

Entfettungskuren
durch Erdbeeren
sind wirksam, wenn man täglich drei starke Portionen roh, ungesüsst isst und zugleich völlig diät lebt.

Ofenglut erhalte
n
Die Glut in Ofen und Herd kann mit Kartoffelnschalen erhalten werden, indem man die glühende Kohlenasche damit zudeckt. Auch durch mehrfaches und festes Umwickeln der Brikette mit Zeitungspapier wird die Glut erhalten.

Zahnpasta
Die feinen Schleifteilchen in Zahncremen lassen nicht nur Zähne erstrahlen.
Weisse Zahncreme eignet sich ausgezeichnet,

um angelaufenen Silberschmuck und sonstiges Silber auf Hochglanz zu bringen.

Gegen
Mehltau und Oidium, auch gegen Ungeziefer.
Man löst 1 kg Kochsalz in 100 Liter Wasser und besprengt damit die befallenen Pflanzen.

Russ ist nicht nur ein gutes Düngemittel,
sondern auch ein vorzügliches Mittel gegen schädliche Insekten aller Art im Garten.


Wäsche wird vor dem Vergilben
geschützt,
wenn man sie in blauem Packpapier aufbewahrt.


Das Platzen der Bratwürste
wird verhindert,
wenn man sie beim Anbraten einige Male mit der Nadel stüpft.

Teekannen reinige man
von Zeit zu Zeit mit heissem Sodawasser. Dadurch wird der Geschmack des Tees frischer.

Die Schere wird wieder blank.
Gebrauchte Scheren und Werkzeuge erhalten neuen Glanz, wenn sie eine Masse aus einer kleinen
Tasse Kleie und heissem Wasser unter Zusatz von 1 Löffel Salz und 2 Löffeln Essig bereiten,
und sie hiermit ordentlich einreiben und mit Wasser nachspülen.

Eindringen von
Motten verhindert man,
indem man ein Sträusschen Steinklee oder ein Mullsäckchen Lavendel zwischen die Sachen legt.

Ziegelstein-Fussbode
n wird hervorragend sauber,
wenn sie dem Aufwaschwasser öfters etwas Salzsäure zusetzen.

Wozu sind Eierschalen verwendbar ?
Eierschalen, klein gestossen oder gemahlen, sind als kohlensaurer Kalk ein guter Zusatzdünger,
für die besonders Bohnen und Erbsen dankbar sind. Auch für Topfpflanzen.

Alte Kartoffeln werden schmackhafter,
wenn man zu dem Kochwasser etwas Essig gibt.

Schubladen, die klemmen,
werden an den Seiten gründlich mit Kerzenwachs eingerieben, dann ist das Klemmen sofort behoben.

Flecken auf Rindledermappen
werden mit geschlagenem Eiweiss entfernt. Das Eisweiss auftragen, trocknen lassen, wegbürsten
und das Leder mit einer Crème einreiben und polieren.

Im Sommer
zeigen besonders hohe
Maulwurfshügel bevorstehendes schlechtes Wetter an.

Beginnt es mittags zu regnen,
so dauert der
Regen fast niemals lange.

Obstflecke an den Händen (zur Einmachzeit),
verschwinden durch Waschen in Boraxwasser mit Seife.

Bügeleisen halten die Hitze länger,
wenn man sie auf einen Ziegelstein stellt statt auf den üblichen Metalluntersatz.

Verschmutzte Schwämme werden wie neu,
Wenn man sie 24 Stunden in eine Lösung von 125 g Kochsalz in 1 Liter Wasser legt

und sodann in kaltem Wasser ausspült.

Schuhbände
l werden fast unzerreissbar,
wenn man sie vor Ingebrauchnahme in essigsaure Tonerde legt.

Schmutzige Hände werden leicht gereinigt
durch ein Rhabarberblatt (da dieses Oxalsäure enthält)..

Spiegel richtig aufhängen,
auf keinen Fall grellen Sonnenstrahlen aussetzen, da deren Einwirkung

auf das Quecksilber das Glas fleckig macht.

Kochtopfhenkel zu heiss!
Wenn man ihn mit Bast umwickelt hat, kann man ihn auch bei

grösster Hitze mit blosser Hand anfassen.

Blechgeschirr
putzt man
mit einer Mischung aus gesiebter Holzasche und Petroleum.

Dickes Leder lässt sich sehr leicht schneiden,
wenn man es eine Zeitlang in Wasser eingeweicht hat.

Wanzen von Holzbettstellen fernhalten.
Die innere Holzteile mit Ölfarbe streichen.

Gummiabsätze
, -sohlen, Gummischuhe rutschen nicht,
wenn man sie öfter mit grobem Sandpapier behandelt.

Die grünen Blätter der Kohlrabi nicht fortwerfen,
sie besitzen nächst dem Salat den grössten Eisengehalt. Man richtet sie,

wie Spinat zubereitet, mit den Knollen an.

Hunde werden von Häuserecken ferngehalten
durch ausstreuen von etwas Schwefelblumen.

Goldsachen,

die durch langes Liegen blind wurden, reibt man mit dem Saft einer Zwiebel ein und lässt sie 1-2 Stunden liegen. Dann mit weichem Lappen abreiben.

Rostflecke

entfernt man mit Sauerkleesalz. Stoff vorher anfeuchten, nachher gut spülen.

Wenn die Nachttischuhr oder der Wecker

nachts zu laut ticken: Man stülpt ein Glas (z.B. Einmachglas) über die Uhr
und das Geräusch ist verschwunden.

Ledermöbel
frischt man mit geschlagenem Eiweiss auf.

Würmer in Blumentöpfen
vertilgt man, indem man einen Teil Russ mit vier Teilen Sand mischt und davon unten in den Topf eine Kleinigkeit tut.

Leder glänzend machen
Der Reinigungscrème werden einige Tropfen Kaffee oder kaltes Bier zugesetzt.

Weitere Nostalgische Tipps und Tricks folgen laufend...


Eventuell kennen Sie noch alte Tipps und "Trickli" aus Grossmutters Zeiten
(Auch Rezepte)
Würde diese gerne an die heutige Generation weitergeben. Wäre so schade, wenn
all das Wissen verloren ginge. Mit herzlichem Dank Tilly
vom Lädeli, Bätterkinden
tilly@hotmail.ch


s'Lädeli
Solothurnstrasse 15
CH-3315 Bätterkinden

+41796841204
+41794447893 oder +41326650279
Sonne
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü